WM Spanien: Tortilla Española

WM Spanien: Tortilla Española

Spanien macht heute ihr letztes WM Spiel und zum Abschied bekommen sie eine Tortilla.

Die spanische Tortilla ist im Gegensatz zur mexikanischen kein Fladenbrot, sondern ein Omelett mit kleinen Kartoffelwürfeln. Die Ur-Tortilla besteht nur aus Ei, Kartoffeln, Olivenöl und Salz. Auf dieser Basis lässt sich die Tortilla beliebig verändern zum Beispiel mit Gemüse, Fisch, Fleisch bzw. Wurst.
Ich habe mir heute eine Tortilla de chorizo gemacht, also eine Tortilla mit spanischer Paprikawurst. Im folgenden beschreibe ich jedoch nur die Zubereitung der Ur-Tortilla. Alle Varianten funktionieren genauso, nur das ein Teil der Kartoffeln eben durch die jeweiligen Zutaten ersetzt werden.

Zutaten

  • 150 g Kartoffeln
  • 3 Eier
  • viel Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden
  2. Eine ordentliche Menge Olivenöl in einer Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen. Nicht zu heiß, die Kartoffeln, sollen nicht kross gebraten werden.
  3. Kartoffeln in die Pfanne geben und mit geschlossenem Deckel ca. 10 min “frittieren” lassen.
  4. Währenddessen die Eier in einer Schüssel verquirlen und salzen.
  5. Die Kartoffeln aus der Pfanne schöpfen und auf mehrere Lagen Küchenpapier legen, damit das Öl aufgesaugt werden kann. Die Kartoffeln sollen nicht triefen vor Fett.
  6. Die Kartoffeln zu den Eiern geben und gut vermengen.
  7. Pfanne wieder erhitzen. Diesmal darf es etwas mehr Hitze sein. Die Kartoffel-Ei-Masse in die Pfanne geben und auf einer Seite anbraten.
  8. Wenn es unten fest ist, vorsichtig auf einen Teller gleiten lassen, dann die Pfanne darüber stülpen und  umdrehen, so dass die Tortilla schön ganz bleibt und dann auf der anderen Seite zu Ende gebraten werden kann. Das kann beim ersten Mal durchaus etwas schief gehen. Auch aufpassen, da noch Öl in der Pfanne ist, also vllt über der Spüle machen.

Kann als Beilage serviert werden, zum Frühstück, oder auch als vollwertiges Mittagessen verspeist werden.
Für Spanien, wie für Australien geht es heut Abend um nichts mehr. Ein Sieg für Australien wäre aber für Spanien wohl der worst-case einer blamablen WM.

Viel Spaß beim Kochen und Schöpfen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
 
 
 
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: