Paprika mit Semmel-Eifüllung auf Rahmpfifferlinge

Paprika mit Semmel-Eifüllung auf Rahmpfifferlinge

Meine Erkältung habe ich überstanden, jetzt gibt erstmal keine Suppe mehr.
Hier in Augsburg kübelt es schon den ganzen Tag. Bei so einem Wetter kann man eh nicht viel machen, also habe ich mich in die Küche verzogen und mir ein etwas aufwendigeres Gericht zubereitet. Wobei so wirklich aufwendig ist es eigentlich gar nicht.
Wie man dem Titel entnehmen kann, gibt es mal wieder eine gefüllte Paprika. Gefüllte Paprika ist etwas, was gerade bei Gästen immer gut ankommt, obwohl es eigentlich zum essen recht unpraktisch ist. Aber es sieht gut aus und schmeckt auch super und darauf kommt es an.
Das heutige Rezept habe ich von Fernsehkoch Armin Roßmeier, jeden Morgen bei Volle Kanne zu sehen.

Zutaten für die Paprika

  • 1 gekochtes Ei
  • 1 große Paprika (rot, gelb od. orange)
  • 1/4 Kräuterbaguette oder 1 kl. Semmel
  • 30 g Pfifferlinge
  • 1/4 gehackte Zwiebel
  • 1 Ei
  • etwas gehackte Petersilie und Schnittlauch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • Rosmarinzweig

Zubereitung der Paprika

  1. Pfifferlinge putzen und klein schneiden.
  2. Butter auf mittlere Temperatur erhitzen.
  3. Pilze und Zwiebeln anschwitzen.
  4. Brot in ganz kleine Würfel schneiden.
  5. Brot, Ei, Pilze, Zwiebeln, Petersilie und Schnittlauch miteinander vermengen, salzen und pfeffern.
  6. Den Deckel der Paprika abschneiden. Paprika entkernen und säubern.
  7. Den Boden der Paprika mit etwas von der Füllung bedecken, darauf das gekochte Ei setzen und mit der restlichen Masse auffüllen und ein Häubchen bilden.
  8. In eine Form setzen, Gemüsebrühe und Rosmarin dazugeben und im vorgeheizten Backofen bei 180° etwa 35 min garen.

Zutaten für Rahmpfifferlinge

  • 150 g Pfifferlinge
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 100 ml Sahne
  • 1 EL Schmand
  • 1 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin

Zubereitung Rahmpfifferlinge

  1. Pfifferlinge putzen.
  2. Butter erhitzen.
  3. Pfifferlinge in der Butter schwenken.
  4. Frühlingszwiebel in Röllchen schneiden und dazugeben.
  5. Mit Sahne angießen, Schmand unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rahmpfifferlinge auf einen flachen Teller anrichten, die Paprika daraufsetzen und mit etwas Rosmarin garnieren.

Das war mein Vorschlag für diesen verregneten Sonntag. Am Donnerstag soll ja angeblich der Sommer wieder kommen ich bin gespannt.

Viel Spaß beim Kochen und Paprika köpfen.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
 
 
 
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: