Gurkensalat mit Olivenciabatta

Gurkensalat mit Olivenciabatta

Sieht aus wie Kartoffelsalat….

 

Anmerkung:
Ein Becher Joghurt ist etwas viel. Der Salat schwimmt richtig in der Soße. Andererseits hat man das Brot zum aufsaugen, also wie man es eben lieber hat.
Und wer das Brot nicht selber backen will, kauft sich eben eins. Wollt ich auch erst, aber ich hatte noch nen Würfel Hefe der schon etwas länger abgelaufen war.

 

Für den Salat

  • (1) Gurke
  • (1 Bech.) Joghurt
  • etw. Milch
  • (3-4 Zweige) Dill
  • Salz, Pfeffer, 1 EL Öl, 1EL Essig

Für das Brot

  • 1 Würfel Hefe
  • 600g Mehl
  • 300ml warmes Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Salz
  • Handvoll Oliven (grob gehackt)
  • 4 EL Olivenöl

 

Zubereitung des Brotes:
Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe in das Wasser mit dem Zucker einrühren. In der Schüssel mit Mehl eine Kuhle formen und dort das Hefewasser rein. Mit einer Gabel und etwas Mehl einen Vorteig rühren. Die Schüssel an einem warmen Ort etwa 10min gehen lassen. Dann das Salz, die Oliven und das Öl dazugeben und zusammen mit dem restlichen Mehl zu einem schönen Teig kneten. Diesen dann zugedeckt weitere 30-45min gehen lassen.
Ofen auf 200g/180g (Ober-Unterhitze/Umluft) vorheizen. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech legen. Je nachdem wie man es haben will, kleinere Semmeln, längliche Brote, ect. den Teig dementsprechend zerschneiden und formen. Etwa 20min backen. Wenn man unten an das Brot klopft und es hohl klingt, ist es fertig.

Tipp: Wenn der Teig sehr klebrig sein sollte, dann einfach noch etwas Mehl dazu geben. Der Teig sollte sich schön vom Rand lösen.

Bei mir hat es mit diesen Mengenangaben perfekt funktioniert, aber ich hatte auch schon den Fall, dass ich noch sehr viel mehr Mehl zugeben musste. Sollte er sehr trocken sein, eben noch etwas Wasser, aber das kommt eigentlich nie vor, falls doch, wirklich ganz ganz kleine Mengen immer dazugeben.

Zubereitung des Gurkensalat:
Gurke schälen (oder nicht, wenn man die Schale mag). Mit einem Hobel in dünne Scheiben schneiden. Dill vom Stiel rupfen und kleinschneiden. Für das Dressing Joghurt, Milch, Dill, Öl, Essig, Salz und Pfeffer vermischen und zum Salat geben.

Wie immer viel Spaß beim Kochen und Genießen.

 

One Comment

  1. Pingback: Maisauflauf-Reste mit Salat | Piff's Küche

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 
 
 
 
Follow

Get every new post delivered to your Inbox

Join other followers: